.

KSV-Reserve hält lange gut mit / 23:10! Klarer Erfolg der KSV-Wasserballer

120322 KB KSV-Reserve hält lange gut mit / Klarer Erfolg der KSV-Wasserballer

(stemu) KEVELAER „Eigentlich hätten wir das Spiel hier heute gewinnen müssen“, meinte Coach Gerd Wellesen nach der Partie der Wasserball-Reserve vom Kevelaerer SV bei der SGW Mönchengladbach/Rheydt II. Obwohl das Team mit nur zwei Auswechselspielern angereist war, hielt es gegen die schwimmstarken Gastgeber gut mit, verlor am Ende aber doch knapp mit 8:9 (2:2; 3:3; 1:3; 2:1). In den ersten beiden Vierteln konnte sogar über lange Zeit eine Führung, zeitweilig mit zwei Toren, gehalten werden. „Wenn wir in der Abwehr unsere Aufstellung gefunden hatten, lief es auch ganz gut. Aber wir haben uns durch Fehlwürfe ein paar Konter zu viel eingefangen.“ So auch die beiden, die Gladbach vom 3:5 zum Ausgleich und anschließend auf die Siegerstraße brachte. Zwar hatte der KSV kurz vor Schluss noch das 8:8 erzielen können, der Schlusspunkt aber wurde wieder von den Gastgebern gesetzt. „Mit viel Pech und in einigen Situationen auch Unvermögen – wie zum Beispiel beim vergebenen Strafwurf – haben wir hier verloren. Aber ich bleibe dabei, dass die Mannschaft insgesamt eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Saisonbeginn zeigt.“
Weiter geht es für KSV-Zweitvertretung in der Bezirksliga am 25. März zuhause gegen Velbert.
Kevelaerer SV II: Schreuder – Venhoven, Pool (1), Guray, Theunissen, Ritgens (2), Weynhoven (5), van Ophuizen, R. van Mill.

KEVELAER Mit einem hohen 23:10-Sieg (4:3; 5:2; 5:3; 9:2) beim Tabellenschlusslicht Hellas Wuppertal bauten die Kevelaerer Wasserballer ihren Vorsprung in der Rhein-Wupper-Liga weiter aus. Allerdings machten die Gastgeber es dem KSV in den ersten Minuten alles andere als leicht. Die Partie begann recht zerfahren mit einigen Fehlversuchen und Ballverlusten auf beiden Seiten. Die Kevelaerer kassierten einige Treffer, die mit einer konzentrierteren Abwehr hätten verhindert werden können. Erst ab der Mitte des zweiten Viertels lief es für den KSV besser. Durch erfolgreiche Konter und gute Abwehrleistungen setzte sich das Team immer weiter ab. Und so wurden ungewöhnliche Ereignisse zu Höhepunkten des Spiels. Zunächst wurde Matthias Wassenberg des Wassers verwiesen. Nach einem Ellenbogencheck schwamm er zur Seite aus dem Feld heraus, anstatt sich über die Wechselzone auswechseln zu lassen. Eine Minute vor Schluss musste dann auch Torwart Lars van Mill das Becken verlassen, nachdem er den dritten Fünfmeter-Strafwurf verursacht hatte. Dabei hatte er eben jenen gehalten, ging danach aber etwas übermotiviert auf den abgeprallten Ball und den Gegner zu. Am Ende aber feierten die Kevelaerer ihren neunten Sieg im neunten Spiel und ließen die Randereignisse hinter sich.
Kevelaerer SV: L. van Mill – Wassenberg, T. Winkels (4), J. van Mill (1), K. Winkels (1), Pool (1), Ritgens, L. Winkels (10), Pintzke (1), Weynhoven (4), Venhoven, R. van Mill (1).



Autor: stemu -- 26.03.2012; 13:11:44 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 3293 mal angesehen.



Kommentar zu KSV-Reserve hält lange gut mit / 23:10! Klarer Erfolg der KSV-Wasserballer?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



Die Baderegeln der DLRG

DLRG-Baderegeln

zum ausdrucken (pdf-Dokument)


 

Website des Jahres 2010

Nach Platz eins in 2010 und dem Vizetitel in 2011 hat es in diesem Jahr leider nur zu Platz vier in den Top Ten der beliebtesten Websites "Hobby & Vereine" gereicht.Trotzdem vielen Dank. die für uns gevotet haben und Glückwunsch dem Sieger.

Abstimmung unter www.digitalmediendesign.de.

 

Jetzt Versandkostenfrei bestellen!

 

Sportshop-Triathlon.de

300x250_2w.jpg

10% Gutschein

 

PrintCOMP.com - klicken,kaufen-sparen

 

OTTO - Ihr Online-Shop

 

Gratisland.de

 

Werbung

 

Mietkaufmarkt  Schuldenfrei zum Haus und Auto

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.ksv-wasserball.de! 285364 Besucher