.

16. September: Sturm im Trainingslager

(stemu) Es war das inzwischen 16. Trainingslager der Kevelaerer Wasserballer, traditionell auf der Insel Sizilien. Erstmals mussten die KSV-Schwimmer dabei ein Trainingsspiel wegen Sturms ausfallen lassen. Vom Training aber ließen sich sie sich dadurch nicht abhalten.

Die Tage folgen einem inzwischen eingespielten Ablauf: morgens eine lange Schwimmstrecke mit anschließendem Ball- und Passtraining, nachmittags eine weitere Einheit mit kombinierten Übungen für den Torabschluss. Alles in der Meeresbucht vor dem Kalura-Felsen. Dort wurden auch die Freundschaftsspiele gegen die Masters-Mannschaft aus Palermo ausgetragen. Die erste Begegnung am dritten Tag des Aufenthalts endete 9:9. Beim zweiten Aufeinandertreffen zwei Tage später musste der KSV sich mit 5:7 geschlagen geben. Ein dritten Aufeinandertreffen und damit die Chance auf die Revanche blieb dem KSV verwehrt: tags zuvor zogen Regen und Sturm über der Bucht auf und brachte hohen Wellengang mit sich. Nach Ansicht der Palermitaner ließ sich ein Wasserballspiel unter diesen Bedingungen nicht austragen. An den anderen Tagen aber bot die Kalura-Bucht ausreichend Schutz vor den Wetter-Kapriolen, um doch ein geregeltes Training zu ermöglichen. Bei allzu widrigen Bedingungen hätte es außerdem noch den 25 Meter langen Hotelpool als Ausweichmöglichkeit gegeben. Zwar gab es im Rahmenprogramm in diesem Jahr keinen Ganztagesausflug, doch die Kevelaerer bekamen wieder viel von der Insel zu sehen. Dazu gehörten der unterirdische Friedhof von Palermo (Convento die capuccini), der bei Einheimischen beliebte Kur- und Badeort Sclafani Gabni in der Madonie, der obligatorische Stadtbummel in Cefalu und die Unterwasserwelt. Wie in jedem Jahr konnten auch diesmal nicht alle Mannschaftsteile mit auf die aus der privaten Tasche finanzierten Trainingsreise gehen. Doch mindestens die, die dabei waren, fühlen sich bestens gerüstet für die anstehende Saison, die im November offiziell beginnen wird. Die erste Mannschaft tritt erstmals in der Verbandsliga an, die Reserve sammelt Punkte in der Bezirksliga Wuppertal.

Mehr Bilder vom Trainingslager gibt´s auf unserer Facebook-Page.

Das Training im Meer vor Sizilien ist immer eine besondere Herausforderung für die Wasserballer vom Kevelaerer SV. (Fotos: Winne Stelzer)

Das Training im Meer vor Sizilien ist immer eine besondere Herausforderung für die Wasserballer vom Kevelaerer SV. (Fotos: Winne Stelzer)



Autor: stemu -- 28.01.2013; 23:50:29 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 5316 mal angesehen.



Die Baderegeln der DLRG

DLRG-Baderegeln

zum ausdrucken (pdf-Dokument)


 

Website des Jahres 2010

Nach Platz eins in 2010 und dem Vizetitel in 2011 hat es in diesem Jahr leider nur zu Platz vier in den Top Ten der beliebtesten Websites "Hobby & Vereine" gereicht.Trotzdem vielen Dank. die für uns gevotet haben und Glückwunsch dem Sieger.

Abstimmung unter www.digitalmediendesign.de.

 

Jetzt Versandkostenfrei bestellen!

 

Sportshop-Triathlon.de

300x250_2w.jpg

10% Gutschein

 

PrintCOMP.com - klicken,kaufen-sparen

 

OTTO - Ihr Online-Shop

 

Gratisland.de

 

Werbung

 

Mietkaufmarkt  Schuldenfrei zum Haus und Auto

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.ksv-wasserball.de! 354987 Besucher