.

12. Januar: KSV scheidet erhobenen Hauptes aus

Wasserball Bezirkspokal Wuppertal: SV Rheinhausen II – Kevelaerer SV 13:7 (2:3; 2:1; 5:1; 4:2)

KEVELAER (stemu) In der zweiten Runde des Bezirkspokals war für die Wasserballer des Kevelaerer SV in diesem Jahr Schluss. Trotz solider Leistung unterlag man in Duisburg am Ende relativ klar. Trainer Jens Kohnert hatte allerdings zuvor auch nicht mit einem Erfolg gerechnet und war daher nicht unzufrieden. „Wir haben ein ordentliches Spiel gezeigt, das mir im Großen und Ganzen gefallen hat.“ Seine Mannschaft war ersatzgeschwächt angetreten und traf auf ambitionierte Gastgeber, die Aufstiegswünsche in der Rhein-Wupper-Liga anmelden und sich mit Spielern aus der ganzen Region verstärkt haben. Zudem traten zum Pokalspiel auch einzelne Aktive der Zweitliga-Mannschaft an. Den Rahmenbedingungen entsprechend hatte Kohnert daher vorher eine eher defensive Taktik auf den Weg gegeben. „Wir wollten aus einer soliden Abwehr heraus agieren und vorne nicht zu viel riskieren“, erklärt er. Das funktionierte in den ersten beiden Vierteln auch sehr gut, der KSV machte es den Gastgebern schwerer, als die erwartet hatten und als es ihnen lieb sein konnte. „Schon im zweiten Viertel aber haben wir es versäumt, uns rechtzeitig zurückzuziehen und sind so in die ersten gefährlichen Situationen gekommen.“ Danach waren es vor allem die vergebenen Chancen, die das Spiel kippen ließen. Gut und gerne ein halbes Dutzend Schüsse landeten statt im Tor knapp am Pfosten, den Rheinhausenern boten sich nun zahlreiche Kontergelegenheiten. Nicht alle waren durch die zurückeilende Abwehr und Lars van Mill im Tor zu entschärfen. Am Ende war Kohnerts Team zwar aus dem Pokal ausgeschieden, konnte über die spielerische Leistung aber selbst nicht meckern.
Weiter geht es in der Verbandsliga, auf die sich die Mannschaft nun voll konzentrieren kann, am 20. Januar zuhause gegen die SGW Rheda/Steinhagen.
Kevelaerer SV: L. van Mill – L. Winkels (5), J. van Mill (1), T. Winkels (1), Wennekers, K. Winkels, Ritgens, Mülders, Weynhoven, van Ophuizen, Guray, Kohnert.

Die fünf Treffer von Louis Winkels (blaue 8) reichten in Rheinhausen nicht zum Pokal-Erfolg. (Foto: Sarah Hendrix)



Autor: stemu -- 04.03.2013; 20:57:35 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 7423 mal angesehen.



Die Baderegeln der DLRG

DLRG-Baderegeln

zum ausdrucken (pdf-Dokument)


 

Website des Jahres 2010

Nach Platz eins in 2010 und dem Vizetitel in 2011 hat es in diesem Jahr leider nur zu Platz vier in den Top Ten der beliebtesten Websites "Hobby & Vereine" gereicht.Trotzdem vielen Dank. die für uns gevotet haben und Glückwunsch dem Sieger.

Abstimmung unter www.digitalmediendesign.de.

 

Jetzt Versandkostenfrei bestellen!

 

Sportshop-Triathlon.de

300x250_2w.jpg

10% Gutschein

 

PrintCOMP.com - klicken,kaufen-sparen

 

OTTO - Ihr Online-Shop

 

Gratisland.de

 

Werbung

 

Mietkaufmarkt  Schuldenfrei zum Haus und Auto

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.ksv-wasserball.de! 323678 Besucher