.

Schul-AG für angehende Schwimmtrainer

(stemu) Ein für Kevelaer bisher einzigartiges Projekt haben die Abteilung Schwimmen und Wasserball im Kevelaerer SV und das Kardinal-von-Galen-Gymnasium in diesen Wochen begonnen. Im Rahmen einer AG sollen sich Schüler von der siebten Klasse bis zum Abiturjahrgang von Schwimmern zu Schwimmtrainern entwickeln. Initiiert und durchgeführt von Sportlehrer Dirk Casseboom und KSV-Abteilungsleiter Winne Stelzer kommt die Pilotphase noch vor den Osterferien zum Abschluss. „Schon in den ersten Wochen haben wir gemerkt, dass das Konzept praxistauglich und ausbaufähig ist“, sagt Winne Stelzer. „Wir werden die Erfahrungen nach den Ostertagen auswerten und überlegen, wie sich das Vorhaben weiter entwickeln lässt.“ Zur Realisierung der Gemeinschaftsidee von Schule und Verein hatte die Rheuma-Liga einen Teil der ihr zustehenden Wasserfläche zu Verfügung gestellt.

Grundgedanke des Projektes ist es, Schüler soweit in ihren schwimmerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern, dass sie irgendwann selbst in der Lage sind, jüngere Schüler anzuleiten. Dazu wurden in der nun zu Ende gehenden AG Verbesserungen in der Kraulschwimmtechnik und im Wasserball-Handling sowie Übungen zum Schnorcheltauchen und zum Erwerb von Rettungsschwimmscheinen in Angriff genommen. „Aufgabe war es dabei jeweils, sich zum einen selbst weiter zu entwickeln, zum anderen aber auch, das eigene Wissen an andere AG-Teilnehmer weiter zu geben.“ Erfahrungen mit dem und vor allem Interesse am Schwimmsport sind natürlich eine Grundvoraussetzung dafür. Die Vorteile sowohl für den Schulsport als auch für den Verein liegen auf der Hand: Die Schüler können Lehrkräfte im alltäglichen Sportunterricht mit sehr heterogenen Gruppen unterstützen und der Verein rekrutiert aus besonders interessierten Jugendlichen seinen eigenen Übungsleiternachwuchs.

Ob und wie das Sport-Pilotprojekt „Trainerausbildung“ eine Fortsetzung findet, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. „Eine inhaltliche Ausgestaltung könnte sogar so weit gehen, dass der Erwerb qualifizierter Zertifikate im Rahmen einer solchen AG möglich gemacht wird“, sagt Winne Stelzer. „Aber egal ob Sportassistent beim Schwimmverband oder Juniorausbilder in der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft: in beiden Fällen wären selbstverständlich noch intensive Gespräche mit den jeweiligen Verbänden notwendig. So weit sind wir noch nicht.“

Björn Bongers gibt Anleitungen zum Ball-Handling, zeigt unterschiedliche Übungen zur Verbesserung des Ballgefühls, um mit dem Ball geschickter umgehen zu können. (Foto: Winne Stelzer)

130315 Constanze Hartmann gibt eine Einführung ins Schnorchel-Tauchen. (Foto: Winne Stelzer)



Autor: stemu -- 14.04.2014; 12:31:52 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 8647 mal angesehen.



Die Baderegeln der DLRG

DLRG-Baderegeln

zum ausdrucken (pdf-Dokument)


 

Website des Jahres 2010

Nach Platz eins in 2010 und dem Vizetitel in 2011 hat es in diesem Jahr leider nur zu Platz vier in den Top Ten der beliebtesten Websites "Hobby & Vereine" gereicht.Trotzdem vielen Dank. die für uns gevotet haben und Glückwunsch dem Sieger.

Abstimmung unter www.digitalmediendesign.de.

 

Jetzt Versandkostenfrei bestellen!

 

Sportshop-Triathlon.de

300x250_2w.jpg

10% Gutschein

 

PrintCOMP.com - klicken,kaufen-sparen

 

OTTO - Ihr Online-Shop

 

Gratisland.de

 

Werbung

 

Mietkaufmarkt  Schuldenfrei zum Haus und Auto

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.ksv-wasserball.de! 323680 Besucher